Willkommen bei ...

www.container-baeckerei.de

der Homepage des gemeinnützigen Vereins "Mitraniketan - Stätte der Freunde e.V."

--------------- aktuell - aktuell - aktuell - aktuell - aktuell - aktuell ----------------

Die Kolpingsfamilie Busenbach spendet erneut 2.000 Euro für unsere Projekte.

Hier ein ausführlicher Bericht dazu!                                                                                        (Bericht vom 06.10.2017 auf der Homepage der Gemeinde Waldbronn)

Ihre Erntedankfeier nutzte die Kolpingsfamilie Busenbach, Spenden zu übergeben.

Insgesamt 4.000 Euro übergab die Kolpingsfamilie Busenbach bei ihrer Erntedankfeier: (von links) Rolf Doll, Gerhard Bugger (FCB-Singers), Vorsitzender Manfred Peter, Kathrin Habedank (Rosa Maria Honduras), Richard Nußbaumer (Mitraniketan), 2. Kolpingvorsitzende Waltraud Ochs und Dr. Hans Waldmann (ebenfalls Mitraniketan).

Über jeweils 2.000 Euro durften sich das Projekt Mitraniketan "Stätte der Freunde" sowie das Kinderhaus Rosa Maria in Honduras freuen. Der Betrag, so Vorsitzender Manfred Peter, kam zusammen aus der letztjährigen Adventsaktion, aus privaten Spenden und aus dem Erlös des erfolgreichen Sommerfests 2017. Daran hatten die FCB Singers unter Leitung von Rolf Doll mit ihrer musikalischen Umrahmung einen erheblichen Anteil, lobte Peter. Er habe deshalb Doll und Gerhard Bugger zur Erntedankfeier eingeladen. Sie fand im DRK-Heim in der Anne-Frank-Schule statt, da das Pfarrheim Busenbach derzeit umfänglich saniert und umgebaut wird.
Für das Kinderhaus Rosa Maria nahm Kathrin Habedank in Vertretung von Erika B. Anderer, sie befindet sich derzeit zu Besuch im Kinderhaus Rosa-Maria in Honduras, die Spende entgegen und dankte auch im Namen der Kinder, denen die Spende zugutekomme. Richard Nußbaumer, er war in Begleitung von Hans Waldmann gekommen, schloss sich den Dankesworten an und versicherte, dass der Spendenbetrag voll im Sinne der Kolpingsfamilie in Mitraniketan verwendet wird.
Nach einem gemeinsamen Essen im Anschluss riefen Bilder die Reise im Mai nach Zell am See ins Gedächtnis. Peter stellte anschließend die Reise der Kolpingsfamilie in 2018 vor. Sie führt in den südlichen Bayrischen Wald in die Nähe von Passau.

entstand aus der Idee heraus, für hilfsbedürftige Menschen da zu sein. Seit unserer Gründung verfolgen wir das Ziel, an den Stellen zu helfen, an denen die Not am größten ist.

 

Unser Team besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitarbeitern. Wir setzen uns für jeden ein, der unsere Hilfe braucht. Auch ein kleiner Beitrag kann viel bewirken. 

 

Daher freuen wir uns auch besonders, wenn wir neue Helfer finden, die sich wie wir gerne dem guten Zweck widmen. Möchten auch Sie uns gerne unterstützen und etwas zu unserer Arbeit beitragen? Dann zögern Sie bitte nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Helfende Hände sind uns jederzeit herzlich willkommen!

Vielen Dank für Ihren Besuch!